Porajmos | 3A

12.05.2017

Es begann mit einem Pizzaessen am Weizberg: MH,mh…..einfach köstlich schmeckten die Pizzen im Gemeinschaftskreis und in der freien Natur. Soooo könnte Schule öfters stattfinden! Den Schülerinnen und Schülern hat es sichtlich gutgetan!

Unser Ziel an diesem Nachmittag war die Beschäftigung mit den ethnischen Minderheiten der Roma und Sinti in Österreich: Wer sind diese Menschen, die in Österreich und in Rumänien, Bulgarien oder der Slowakei leben? Wie sieht ihre Lebenssituation aus? Wo sind die Wohngebiete der Roma? Warum sagen manche Menschen heute noch „Zigeuner“ zu diesen Menschen?

Walter Kratner, ein bekannter Künstler aus Weiz hat dazu ein Kunstwerk am Weizberg geschaffen.

Er holte ganz speziell die Roma und Sinti in die Gemeinschaft und schuf dazu sein Kunstwerk.

So haben wir uns in der Kunst geübt, ein Interview mit diesem Mann geführt und sein Kunstwerk PORAJMOS betrachtet.