Klimaprojekt | 2C

25.04.2017

Das Land Steiermark setzt seit Jahren eine Reihe von Maßnahmen für den Klimaschutz und mehr Energieeffizienz. Unter dem Motto „Ich tu's für unsere Zukunft“ werden dazu unterschiedliche Aktionen angeboten. Auch im Bildungsbereich finanziert diese Initiative zahlreiche Aktivitäten und Projekte rund um Energie, Mobilität, Umweltschutz oder Konsum in steirischen Schulen.

Am 25.April.2017 hat im Rahmen dieser Klimaschutz-Initiative das Umwelt-Bildungs-Zentrum Steiermark (UBZ) die NMS III Weiz besucht und organisiert von Ökologielehrerin Hermine Koinig mit der 2c-Klasse einen Projekttag durchgeführt.

In einem sehr interessanten und praxisorientierten Workshop wurden die Ursachen und Folgen des Klimawandels, sowie Möglichkeiten, das Klima zu schützen (Konsumverhalten, Mobilität) behandelt.

Die SchülerInnen der 2c-Klasse stellten gemeinsam mit Fr. Mag. Pauline Jöbstl vom UBZ Überlegungen an, wie jeder Einzelne diese Auswirkungen zum Schutze der Natur entgegenwirken könnte.

Die Ergebnisse zeigten die große Bereitschaft, auch aktiv mitwirken zu wollen, wie zu Fuß gehen, Fahrgemeinschaften bilden, bewusster einkaufen, Energie sparen, usw.

Einen weiteren Schwerpunkt des Workshops bildeten Experimente zum Thema Treibhausgase (vorwiegend CO2) und deren einsparenden Maßnahmen. Großen Anklang fanden die experimentellen und spielerischen Möglichkeiten, Treibhausgase nachzuweisen und deren Auswirkungen zu erkennen.